top of page

Chronik

Alle Stücke ab 2004 bis heute sind weiter unten ausführlicher aufgeführt

Chronik: Text

Juli 1984: "Pizza à la Schrapfing" von  Ulla Kling

Juli 1985: "Der beliebte Grobian" von Franz Schaurer

Dezember 1985: "Gegen" von Klaus Adler

April 1986: "D'Eisheiligen und die kalt' Sophie" von Georg Harrieder

Februar 1987: "Alter schützt vor Reichtum nicht" von Erich Friedl

November 1987: "Mord an Bord" von Agatha Christie

April 1988: "Urlaub vom Doppelbett" von Franz Schaurer

November 1988: "Der schwarze Koffer" von Werner Schuster

Juni 1989: "Keine Leiche ohne Lily" von Jack Popplewell

Mai 1990: "Hier sind Sie richtig" von Marc Camoletti

Januar 1991: "Der wahre Jakob" von Arnold und Bach

Juli 1991: "Das Fenster zum Flur" von Curth Flatow und Horst Pillau

April 1992: "Der Meisterboxer" von Carl Mathern und Otto Schwartz

Januar 1993: "Tratsch im Treppenhaus" von Jens Exler

Juli 1993: "Hurra - ein Junge" von Arnold und Bach

April 1994: "Vierzehn Nothelfer" von Bernhard Wiemker

Januar 1995: "Das Haus in Montevideo" von Curt Goetz

November 1995: "Der möblierte Herr" von Werner Schubert und Olaf Weichert

April 1996: "Der Bräutigam meiner Frau" von Otto Schwartz und Georg Lengbach

Januar 1997: "Der blaue Heinrich" von Otto Schwartz und Georg Lengbach

November 1997: "Kein Auskommen mit dem Einkommen" von Fritz Wempner

Juli 1998: "Der Etappenhase" von Karl Bunje

November 1999: "Und ewig rauschen die Gelder" von Michael Cooney

November 2000: "Ein seltsames Paar" von Neil Simon

November 2001: "Pension Schöller" von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs

November 2002: "Der Mustergatte" von Avery Hopwood

November 2003: "Zum Verlieben, dieser Fisher" von Horst Willems

November 2004: "Nichts als Kuddelmuddel" von Jürgen Hörner

November 2005: "Der schwarze Koffer" von Werner Schuster

Oktober 2006: "Solange es Männer gibt ..." von Gerd Meier

November 2007: "Der Butler und die Elfe" von Karin C. Schomogyi

November 2008: "Dem Himmel sei Dank" von Bernd Gombold

November 2009: "Die schwebende Jungfrau" von Arnold und Bach

Okt./Nov. 2010: "Cyrano in Buffalo" von Ken Ludwig

Okt./Nov. 2011: "Und das am Hochzeitsmorgen" von Ray Cooney und John Chapman

Oktober 2012: "Ehrensache" von Tina Segler

Oktober 2013: "Ein gemütliches Wochenende" von Jean Stuart

Oktober 2014: "Oscar" von Claude Magnier

Oktober 2015: "So ein Schlawiner" von Pierre Chesnot

Okt./Nov. 2016: "Mordgedanken!" von Andreas Heck

Oktober 2017: "Die lieben Kinder" Jack Popplewell

Oktober 2018: "Der Pavillon" von Alec Coppel

Okt./Nov. 2019: "Ein seltsames Paar" von Neil Simon
2020-21: Pandemiebedingter Ausfall

Oktober 2022: "Das hat man nun davon" Heinz Erhardt

Okt./Nov. 2023: "Der brave Theodor" von Moritz Fitzek

Okt./Nov. 2024: "Keine Leiche ohne Lily" von Jack Popplewell

Kuddelmuddel alle.jpg

2004

Nichts als Kuddelmuddel

Schwank in 2 Akten

von Jürgen Hörner

Die Rollen und ihre Darsteller:

Jolanthe / Madame Kassandra - Irene Fitzek

Fred / Werner Buchfink - Rainer Gardein

Tilda / Frau Buchfink - Monika Karl

Gitti / Frau Säuberlich - Claudia Rukower

Regisseur / Fensterputzer - Matthias Dreßler

Erich, der Techniker - Dietmar Berscheid

Max, Juniortechniker - Moritz Fitzek

Lilli, die Souffleuse - Elke Berscheid


Souffleusen: Elke Berscheid / Sandra Schwarz

Bühnentechnik, Abendkasse: Michael Rukower

Kostüme, Bühnenbau, Requisite, Regie etc.: GGG

Chronik: Text
2005_11_01_ 213.jpg

2005

Der schwarze Koffer

Komödie in 4 Akten

von Werner Schuster

Die Rollen und ihre Darsteller:

Franz Joseph Wusserl, Polizeibeamter - Philipp Egner

Beate Wusserl, seine Frau - Irene Fitzek

Flora Bolle, Tante von Beate - Sandra Schwarz

Rudi Fröhlich, Freund von F.J. Wusserl - Rainer Gardein

Kurt Killing, Kommisar - Dietmar Berscheid

Isolde Nachtigall, Nachbarin - Claudia Rukower

Johannes Grünlich, Nachbarsjunge - Moritz Fitzek

Platten-Ede, Räuber - Michael Rukower


Souffleuse: Monika Karl

Bühnentechnik, Bühnenbau, Requisite, Kostüme: GGG

solange5.jpg

2006

So lange es Männer gibt...

Ein Schwank in drei Akten

von Gerd Meier

nach Motiven des Stücks "Die Logenbrüder"

von Carl Laufs und Curt Kraatz

Die Rollen und ihre Darsteller:

Friedrich Brunnhöfer, gen. Fredi, Fabrikant - Rainer Gardein

Caroline, seine Frau - Eva Härtinger

Elfi, beider Tochter - Elke Berscheid

Frieda, beider Tochter - Monika Karl

Max Lautenbacher, Friedas Ehemann - Philipp Egner

Annie, Brunnhöfers Nichte - Christine Kirchpfennig

Franz Kolbinger, Freund von Max - Matthias Dressler

Stephan Lorenz, Architekt - Alexander Kuznia

Otto Olrogge, Gutsbesitzer - Dietmar Berscheid

Klara E. Olrogge, seine Frau - Nadia McCullagh

Erna, Bedienstete bei Lautenbachers - Irene Fitzek


Souffleuse: Claudia Rukower

Regie, Bühnenbau, Kostüme, Requisiten, etc.: GGG